22/2/2024

Designer-Entwickler Synergie: Wie Sie Ihr Team auf die ideale Zusammenarbeit vorbereiten

Bereiten Sie Ihr Produktteam auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit vor. Erkennen Sie frühzeitig mögliche Hindernisse und fördern Sie Lösungen für Harmonie und Teamarbeit.

Produktivität
Workflow
Blog-Teaser
Porträt-Bild vom Autor
Victoria Granget
Mitbegründerin & UX-Beraterin
LinkedIn LinkE-Mail Link

Team-Synergie ist keine Selbstverständlichkeit

Während sich die Produktteams darauf konzentrieren, den Endnutzern einen Mehrwert zu bieten und das Wachstum des Unternehmens voranzutreiben, kann es hinter den Kulissen schwierig werden. Zwischen UX-Designern und Entwicklern kann es zu Frustration und Meinungsverschiedenheiten kommen, selbst auf höchstem professionellem Niveau.

Dies wirkt sich nicht nur auf die Arbeitsumgebung aus, sondern hat auch direkte Auswirkungen auf die Roadmap und die Produktqualität, was sich wiederum auf die Benutzererfahrung und die Gesamtleistung des Unternehmens auswirkt.

Wenn Sie potenzielle Hindernisse frühzeitig erkennen und angehen, können Sie Ihr Team mit der "Wir haben darüber gesprochen"-Karte durch einige der folgenden Situationen führen.

Pixelperfekt vs. pragmatische Umsetzung

Obwohl moderne Design-Tools die Umsetzung pixelgenauer Designs mit UI-to-Code und dokumentierten Systemen erleichtert haben, gibt es Zeiten, in denen Entwickler Funktionalität und Effizienz über kleine visuelle Details stellen müssen. Im Gegenzug können Designer unflexibel sein, wenn es darum geht, Designanpassungen vorzunehmen, um technische Einschränkungen zu berücksichtigen oder die Leistung zu optimieren.

In diesen Momenten ist es wichtig, offen zu kommunizieren, Prioritäten abzuwägen und Kompromisse zu finden, ohne ein Klima der Unzufriedenheit zu schaffen.

Änderungen mitten in der Entwicklung

Es kann verschiedene Gründe dafür geben, dass Designer mitten in der Entwicklung Designänderungen vornehmen, sei es zur Optimierung aufgrund neuer Informationen oder aufgrund einer Change Requests, die den Arbeitsablauf der Entwickler stört, die bereits an der Programmierung der früheren Designs arbeiten.

Umgekehrt können Entwickler aufgrund technischer Erwägungen Änderungen an Designelementen oder Layouts verlangen, was für Designer frustrierend sein kann, da sie ihre Designs nach der ersten Genehmigung erneut überarbeiten müssen.

Eine frühzeitige Diskussion über technische Einschränkungen oder Machbarkeitsfragen ist daher wichtig, um Doppelarbeit zu vermeiden. Diese Situation wird sich jedoch immer wieder in den Arbeitsablauf einschleichen, egal wie gut man vorbereitet ist. Sie müssen daher geduldig und einfühlsam sein und daran denken, dass Sie auf das gleiche Ziel hinarbeiten.

Erwartungsmanagement durch Erfahrung und Empathie durch emotionale Intelligenz sind essentiell für eine harmonische Zusammenarbeit.

Mangel an Dokumentation

Dokumentation ist ein entscheidender Faktor für die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Designern und Entwicklern. Sie hilft Letzteren, die Designspezifikationen zu verstehen und Assets schneller zu extrahieren, und Ersteren, die Logik und Konsistenz des gesamten Produkts sicherzustellen. Fehlt sie, kann dies zu Vermutungen und zur falschen Verwendung von Designelementen führen, wodurch sich die Arbeit beider Parteien zur Behebung von Fehlern verdoppelt.

Die Ideenfindungs- und Iterationsphasen der Designarbeit können chaotisch sein, daher sollte den Designern genügend Zeit eingeräumt werden, um ihre Arbeit gründlich aufzuräumen und zu dokumentieren, bevor die Entwickler ins Spiel kommen.

Der Mensch hat Gefühle

Wenn Sie Ihr Team auf eine optimale Zusammenarbeit vorbereiten, müssen Sie sich auch mit menschlichen Emotionen und Wahrnehmungen auseinandersetzen. Entwickler können das Feedback von Designern zu ihrer Arbeit als vage oder subjektiv empfinden, was zu einer Abwehrhaltung führen kann. Und Designer können sich unterbewertet fühlen, wenn Entwickler Designentscheidungen kritisieren, ohne konstruktive Vorschläge oder Alternativen anzubieten.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Team in der Lage ist, seine Gefühle offen zu kommunizieren und eine konstruktive Feedback-Kultur im Team zu etablieren.

Inklusive vs. exklusive Dynamik

Es stimmt, dass Designer oft an ihren Entwürfen festhalten und nicht bereit sind, auf das Feedback der Entwickler zu hören, um sie zu verbessern. Diese Einstellung kann dazu führen, dass Gelegenheiten zur Verbesserung des Produkts verpasst werden. Es stimmt auch, dass Entwickler sich vom Designprozess ausgeschlossen fühlen können und ihre Beiträge zu UX- und UI-Themen unterbewertet werden.

Designer und Entwickler müssen diese Vorurteile überwinden und aktiv den Beitrag des anderen einholen, was zu einer besseren Produktqualität beitragen kann.

Das Team auf eine klare Vision ausrichten

Wenn die Zeit knapp ist, die Arbeitsabläufe hektisch sind und der Stress hoch ist, sollten Sie Ihre Designer und Entwickler an die gemeinsame Vision erinnern, um sie zusammenzubringen und sie dazu zu bringen, ihre Probleme zu überwinden, eine gemeinsame Basis zu finden und das bestmögliche Produkt für diese Vision zu entwickeln.